„Pack die Badesachen ein“: Wir ermöglichen Tage voller Badespaß im Nordbad

07. Juli 2022

„Pack die Badesachen ein“: Wir ermöglichen Tage voller Badespaß im Nordbad

Rutschen, schwimmen, tauchen und planschen: An diesem sonnigen Tag in unserem Nordbad-Freibad toben sich die Mädchen und Jungen der OGS Neißeweg im Wasser richtig aus. Der Ausflug im Rahmen ihres Offenen Ganztags-Ferienprogramms in unser Gütersloher Freibad wird ihnen durch die Aktion „Pack die Badesachen ein“ von Organisator Ulrich Franzke ermöglicht. Seit elf Jahren engagiert sich der Gütersloher für Projekte, die Kinder mit dem Element Wasser vertraut machen. In diesen Sommerferien unterstützen wir gemeinsam mit der Sparkasse Gütersloh-Rietberg erneut die Reihe „Ein schöner Tag im Freibad“.

Badespaß für 150 Kinder: (v.l.) Bärbel Lukas (OGS Neißeweg), Marko Rempe (Bäderleiter Stadtwerke Gütersloh), Ulrich Franzke (Organisator „Pack die Badesachen ein“), Heinz-Hermann Engelmeier (Schwimmmeister) und Johanna Seichter (DLRG Gütersloh) im Nordbad-Freibad.

Badespaß für 150 Kinder: (v.l.) Bärbel Lukas (OGS Neißeweg), Marko Rempe (Bäderleiter Stadtwerke Gütersloh), Ulrich Franzke (Organisator „Pack die Badesachen ein“), Heinz-Hermann Engelmeier (Schwimmmeister) und Johanna Seichter (DLRG Gütersloh) im Nordbad-Freibad. Foto: Stadtwerke Gütersloh

Die Bürgerstiftung Gütersloh sponsert zusätzlich zwei Schwimmkurse. An fünf Tagen stehen für insgesamt 150 Mädchen und Jungen aus fünf Gütersloher Grundschulen Spiel und Spaß im Wasser unseres Nordbad-Freibads auf dem Programm. Betreut werden sie dabei durch Freiwillige von DLRG und Gütersloher Schwimmverein.

Wichtig und richtig: Frühzeitige Gewöhnung an Wasser im Kindesalter
„Wir möchten den Kindern, die in den Ferien die Angebote des offenen Ganztags nutzen, einen schönen Tag im Freibad ermöglichen“, erklärt Ulrich Franzke. Ziel ist dabei auch, die Themen Wassergewöhnung und Schwimmen lernen in den Blickpunkt zu stellen. Nicht erst durch die Corona-bedingten Einschränkungen in den vergangenen Jahren hätten viele Kinder im Grundschulalter wenig bis gar keinen Kontakt zum Ele-ment Wasser. Von den 30 Kindern der OGS Neißeweg, die sich an die-sem Tag im Wasser befinden, können rund die Hälfte schwimmen. „Die frühzeitige Gewöhnung an Wasser im Kindesalter ist enorm wichtig“, betont Marko Rempe, Leiter Bäderbetriebe Stadtwerke Gütersloh. Denn je früher ein Kind schwimmen kann, desto besser. „Deshalb unterstüt-zen wir die Aktion gern.“ Für den schönen Tag im Freibad erhalten die Mädchen und Jungen freien Eintritt. Eine Tageskarte für einen weiteren Besuch in den Gütersloher Bädern gibt es von uns gratis dazu.

Gesucht: Weitere Unterstützer für kommende Aktionen
Für seine Aktionen ist Ulrich Franzke immer auf der Suche nach betreuendem Fachpersonal am Beckenrand. Bei der Sommerferien-Aktion leiten vier bis fünf Freiwillige von DLRG und Gütersloher Schwimmverein die Aufsicht. Bereits in den Startlöchern steht ein weiteres Projekt, für das Ulrich Franzke Unterstützer als Schwimmpaten sucht. Ziel ist es, dass ein Kind mithilfe einer 100 Eurospende innerhalb von zehn Schwimmstunden das Schwimmen erlernt. Genügen diese Kurseinheiten nicht, übernimmt die „Pack die Badesachen ein“-Initiative die weiteren Kosten, bis das Kind das Seepferdchen-Abzeichen erlangt. Interessierte Unterstützer können sich per E-Mail unter lrchfrnzkgmxd oder telefonisch unter 05241/14868 melden.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.