Fragen und Antworten

Wissenswertes rund um die Stadtwerke, Energie und unsere Bäder

Wer nicht fragt, ... Hier finden Sie eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen und den dazugehörigen Antworten zu Themen rund um unsere Energiewirtschaft, Abläufe, Fristen, unsere Bäder oder den öffentlichen Nahverkehr. Ihre Frage ist nicht dabei? Selbstverständlich sind wir gerne auch persönlich für Sie da.

Privatkunden

Gewerbekunden

Stadtbus Gütersloh

Netzgesellschaft GT

Privatkunden

Gewerbekunden

Stadtbus Gütersloh

Netzgesellschaft GT

Privatkunden

Was muss ich bei einem Umzug beachten?

Ab- und Anmeldungen können nur maximal 6 Wochen rückwirkend durchgeführt werden. Wichtig ist daher, dass eine zeitnahe Mitteilung erfolgt, um die Frist einhalten zu können.

Welche Angaben werden für die Anmeldung benötigt?

Neben den persönlichen Angaben und der Adresse müssen auch die Zählernummer, der Zählerstand und das Übernahmedatum angegeben werden. Damit der monatliche Teilbetrag festgelegt werden kann, ist bei Strom und Wasser die Angabe der Personenanzahl und bei Gas die Größe der Heizfläche notwendig. Die Angabe der Bankverbindung ist hingegen optional, da die fälligen Beträge auch überwiesen werden können. Die Anmeldung kann dabei persönlich, telefonisch, schriftlich oder über unsere Homepage erfolgen.

Wie funktioniert eine Abmeldung?

Um bei einem Auszug die Abmeldung durchführen zu können, benötigen wir die persönlichen Daten (alternativ die Vertragskontonummer), den Zählerstand zum Tage der Schlüsselübergabe und die neue Anschrift, damit die Schlussrechnung zugesendet werden kann. Hilfreich ist zudem die Angabe des Vermieters, damit die weitere Versorgung besprochen werden kann. Die Anmeldung kann dabei ebenfalls persönlich, telefonisch, schriftlich oder über unsere Homepage erfolgen.

Wie kann ich zu den Stadtwerken Gütersloh wechseln?

Am einfachsten ist es, wenn Sie uns mit Ihrer letzten Abrechnung im Kundenzentrum besuchen. Dort kann der Anbieterwechsel direkt in die Wege geleitet werden. Alternativ können Sie sich auch telefonisch oder online über unsere Tarife informieren und wir lassen Ihnen ein Vertragsangebot zukommen bzw. Sie laden sich dieses auf unserer Homepage herunter. Für den Vertragsabschluss benötigen wir dabei neben den Informationen wie bei der Anmeldung auch noch die Angabe des bisherigen Versorgers und, wenn bekannt, die Laufzeit des aktuellen Vertrages.

Wann werden die monatlichen Teilbeträge abgebucht?

Die Abbuchung der fälligen Beträge erfolgt jeweils zum 10. eines Monats. Sollte dieser Termin auf ein Wochenende fallen, dann wird die Buchung montags nachgeholt. Die Fälligkeit der monatlichen Teilbeträge finden Sie in Ihrem Begrüßungsschreiben und auf Ihren Jahresverbrauchsabrechnungen. Bei Änderungen innerhalb des Abrechnungsjahres erhalten Sie zudem eine schriftliche Mitteilung.

Im Oktober wurde nicht abgebucht, ist das richtig so?

In der Regel sind die monatlichen Teilbeträge von November bis September angesetzt, es werden also 11 Zahlungen pro Abrechnungsjahr erwartet. Im Oktober wird hingegen die Jahresverbrauchsabrechnung erstellt und damit es keine Überschneidung mit möglichen Zahlungen gibt, wird im Oktober kein Teilbetrag verlangt. Für diejenigen Kunden, die kalenderjährlich abgerechnet werden, verschiebt sich die Jahresverbrauchsabrechnung und damit auch der zahlungsfreie Monat auf Januar.

Warum kommen die AbleserInnen vorbei?

Im Auftrag der Netzgesellschaft Gütersloh werden alle Hauptzähler in Gütersloh einmal pro Jahr abgelesen. Dies erfolgt in der Regel immer im September, teilweise aber auch im Dezember. Sollten die AbleserInnen dabei keine Möglichkeit erhalten den Zählerstand zu ermitteln, dann wird eine Ablesekarte hinterlassen. Nähere Informationen zu der Ablesung erhalten Sie bei der Netzgesellschaft Gütersloh mbH.

Wann wird die Jahresverbrauchsabrechnung verschickt?

Die Jahresverbrauchsabrechnung wird aufgrund der Anzahl in der Regel in zwei Rechnungsläufen erstellt und Ende Oktober versandt. Es ist daher durchaus möglich, dass ein Teil der Kunden Ihre Abrechnung bereits einige Tage vor dem anderen Teil erhält. Weitere Informationen zur Jahresverbrauchsabrechnung finden Sie auch auf unserer Homepage unter dem Punkt Rechnungserklärer.

Meine Jahresverbrauchsabrechnung wurde geschätzt, was soll ich tun?

Manchmal kommt es vor, dass wir von der Netzgesellschaft Gütersloh oder von unseren Online-Kunden keine Zählerstände für die Jahresverbrauchsabrechnung erhalten. In diesem Fall teilt uns die Netzgesellschaft Gütersloh einen geschätzten Zählerstand mit und dies wird auf unserer Abrechnung vermerkt. Bitte lesen Sie dann einmal den aktuellen Zählerstand ab und vergleichen diesen mit dem Zählerstand auf der Abrechnung. Sollte die Schätzung nicht dem tatsächlichen Verbrauch entsprechen, dann teilen Sie uns bitte den korrekten Zählerstand mit. Wir berichtigen die Abrechnung entsprechend und lassen Ihnen diese postalisch zukommen.

Wie funktioniert das Online-Portal?

Als Kunde der Stadtwerke Gütersloh haben Sie die Möglichkeit, Ihr Konto online zu führen. Gerne lassen wir Ihnen die entsprechenden Zugangsdaten samt Anleitung postalisch zukommen. Sprechen Sie uns dazu einfach persönlich in unserem Kundenzentrum, telefonisch, schriftlich oder über unsere Homepage an.

Ablesung

Wir sind nicht mehr Kunde der Stadtwerke Gütersloh. Warum wollen Sie dann unsere Zähler ablesen?

Die Netzgesellschaft Gütersloh mbH ist als Netzbetreiber für die Erfassung aller Zählerstände zuständig, unabhängig davon, von welchem Energiehändler der Kunde versorgt wird. Obwohl die Netzgesellschaft Gütersloh mbH eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Gütersloh GmbH ist, findet durch sie kein Energievertrieb statt, da hierfür die Stadtwerke Gütersloh selbst zuständig sind.

Warum machen Sie keine Termine für die Ablesung?

Wir müssen über 70.000 Zähler in drei Wochen ablesen, da ist uns eine Terminvereinbarung leider nicht möglich.

Ich möchte nicht, dass Sie vorbeikommen! Warum bekomme ich keine Selbstablesekarte? 

Aktuell sind wir leider technisch dazu noch nicht in der Lage.

Gewerbekunden

Warum ist meine Leistungsspitze so hoch?

Ihre Prozessabläufe in Ihrer Firma sind uns nicht bekannt. Hat Sich etwas an Ihrer Maschinenstruktur geändert? War etwas Besonderes in dem Zeitraum?

Können wir das Zahlungsziel der monatlichen Rechnung auf 30 Tage erhöhen?

Nein. Unser Zahlungsziel bleibt bei 14 Tagen. Wir gehen bereits in Vorleistung, beispielsweise mit der Stromlieferung.

Stadtbus

Hat das Fahrpersonal die Vorgabe zu warten, bis ich mich auf einen Sitzplatz gesetzt habe?

Grundsätzlich nicht. Der Fahrgast ist nach Punkt 3.2 Absatz 3 der Beförderungsbedingungen verpflichtet, sich beim Betreten des Fahrzeuges stets einen festen Halt zu verschaffen. Der Fahrgast soll sich daher auf den nächsten freien Sitzplatz setzen oder gegebenenfalls das Fahrpersonal beim Einstieg auf mögliche Beeinträchtigungen aufmerksam machen. Dass mobilitätsbehinderten Fahrgästen eine besondere Unterstützung zukommt, ist selbstverständlich.

Darf ich im Stadtbus ein Fahrrad mitnehmen?

Ja, wenn die Platzverhältnisse es zulassen, kann der Fahrgast ein Fahrrad mitnehmen. Voraussetzung dafür ist, dass er zu seinem gültigen Ticket ein FahrradTicket gelöst hat, das er beim Fahrpersonal (EinzelTicket) oder im Servicezentrum am ZOB (MonatsTicket) erwerben kann. Der Fahrgast hat sein Fahrrad persönlich unterzubringen und zu beaufsichtigen, um die Beschmutzung und Gefährdung anderer Fahrgäste zu vermeiden.

Warum setzen Sie nicht mehr Gelenkbusse ein?

In den vergangenen Jahren haben wir die Anzahl von Gelenkbussen erhöht, um dem gestiegenen Fahrgastaufkommen in den Spitzenzeiten gerecht zu werden. Ausschließlich Gelenkbusse einzusetzen ist wirtschaftlich nicht vertretbar, sodass in einem ausgewogenen Verhältnis Solo- und Gelenkbusse bedarfsgerecht im Einsatz sind.

Was ist ein Kurzstreckenticket und für wie viele Haltestellen gilt dieses?

Ein Kurzstreckenticket berechtigt zu einer Fahrt über maximal vier Haltestellenabstände auf einer Stadtbuslinie. Der Fahrgast steigt an einer Haltestelle ein und darf noch drei Haltestellen weiterfahren. Die Aushangfahrpläne an den Haltestellen sind in der Perlenschnur diesbezüglich gekennzeichnet.

Was ist der Unterschied zwischen einem ALT und einem AST?

Das Anruf-Linien-Taxi (ALT) fährt wie ein Linienbus von ca. 20:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr nach Fahrplan und auf der Strecke der jeweiligen Stadtbuslinie, von Haltestelle zu Haltestelle nach telefonischer Anmeldung bis spätestens 30 Minuten vor Fahrtbeginn.
Das Anruf-Sammel-Taxi (AST) fährt täglich von ca. 22:00 Uhr bis ca. 1:00 Uhr, sonn- und feiertags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr, von Ihrer Haltestelle bis zu jeder beliebigen Stadtbushaltestelle. Auf Wunsch auch darüber hinaus bis vor Ihre Haustür in einem Umkreis von ca. 500 Metern. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich. Zudem wird für eine AST-Fahrt ein Servicezuschlag von 3 Euro erhoben, der zuzüglich zum regulären Ticket zu lösen ist.

Darf ich mit einem EinzelTicket umsteigen?

Ja, EinzelTickets berechtigen zu einer einmaligen Fahrt in Richtung auf das Fahrziel und innerhalb des räumlichen Geltungsbereiches, für den sie gelöst sind.
Im Tarifgebiet Gütersloh (PS 1GT) kann man mit einem EinzelTicket umsteigen, die Fahrt unterbrechen und zurückfahren. Wichtig ist, dass die Fahrt ab dem Zeitpunkt der Entwertung innerhalb von 90 Minuten abgeschlossen ist.

Bäder

Parken

In unseren Bädern ist das Parken kostenlos möglich. Unsere Parkplätze sind vor Ort ausgeschildert.

Was passiert mit gefundenen Sachen?

Liegengebliebene und gefundene Sachen, werden von unseren Mitarbeitern an der Kasse abgegeben und dann separat aufbewahrt. Vermissen Sie etwas? Dann melden Sie sich doch unter der Telefonnummer 05241 822164. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Geburtstag feiern in der Welle

Feiert euren Kindergeburtstag von Montag bis Samstag mit Freundinnen und Freunden in der Welle. Als Geburtstagskind hast du freien Eintritt und einen Geburtstagsschmaus an deinem Geburtstagstisch.

Warum sind an Feiertagen, Wochenenden und in den Ferien die Preise teurer?

Aufgrund von höherem Besucherandrang an diesen Tagen, steigen die Unterhaltskosten, damit für Ihre Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit gesorgt ist.

Wellenbetrieb im Wellenbecken

„Die Welle“ startet alle 30 Minuten zur vollen und halben Stunde und dauert ca. 10 Minuten.

Partner

Rabatte sind für Sportnavi- und Studio84-Mitglieder möglich.

Menschen mit Behinderung

Rollstuhlfahrer oder Menschen mit Gehbehinderung haben bei uns großzügige Umkleidekabinen und spezielle Duschen. Fast alle Schwimmbereiche lassen sich barrierefrei erreichen. Auf dem Weg zum Kleinkinderbereich in der Welle begegnen Ihnen Treppen und kleine Stufen.

Essen und Trinken

In unserem Welle-Bistro ist für den kleinen Hunger zwischendurch gesorgt. Gezahlt wird bequem mit Ihrem Chip-Armband. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken nicht gestattet ist –ausgenommen Babynahrung natürlich.

Sicherheit und Ordnung

Auch in einem Schwimmbad gibt es Regeln. Bitte beachten Sie die Haus- und Badeordnung des Hauses.

Wasser-Spaß-Parcours

Jeden Samstag zwischen 15:30 Uhr und 18:30 Uhr ist für die sportlichen Kids und Teens ein Wasser-Parcours im Schwimmerbecken der Welle aufgebaut. Für die Schwimmer sind in der Zeit drei von sechs Bahnen im Becken reserviert. Ausgenommen sind Ferien und Feiertage sowie Tage an denen Sonderveranstaltungen stattfinden.

Ab wann darf mein Kind alleine schwimmen gehen?

Ab dem 7. Lebensjahr mit guter und sicherer Schwimmfähigkeit. Ein „Seepferdchen“-Abzeichen bedeutet nicht automatisch, dass sich Ihr Kind sicher im Wasser bewegt. Der Strömungskanal und schwimmen in der Welle während des Wellenbetriebs sowie andere Hindernisse stellen sogar für Erwachsene und erfahrene Schwimmer eine Herausforderung dar. Überzeugen Sie sich bitte, bevor Sie Ihr Kind alleine baden schicken, wie es um seine Schwimmfertigkeit bestellt ist.

Fit und gesund

Sie möchten etwas für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden tun oder einfach nur Ihre Fitness verbessern? Dann schauen Sie sich doch unsere Kursangebote an. Dort ist bestimmt etwas für Sie dabei.

Schwimmen lernen von Kindern und Erwachsenen

Schwimmen lernen kann jeder. Egal ob im Kindes- oder Erwachsenenalter. Melden Sie sich gleich an.

Gutscheine

Sie möchten jemanden mit einem Gutschein für die Welle, die JärveSauna oder mit einem Massage-Gutschein überraschen? Kein Problem. Sie können bequem von zu Hause aus im Web-Shop der Stadtwerke Gütersloh Ihre Gutscheine in kürzester Zeit selbst ausdrucken oder sich via Post nach Hause senden lassen. Ganz wie Sie möchten.

Verwöhnen lassen mit unseren Wellnessangeboten

Entspannend und heilend zugleich – Massagen sind die wohl beliebtesten Anwendungen, die es im Wellnessbereich gibt. Sie lindern Muskelverspannungen, Schmerzen und schenken eine wohltuende Auszeit, die man im stressigen Alltag der heutigen Zeit gut gebrauchen kann. Gönnen Sie sich doch mal eine wohltuende und entspannende Massage. Und kombinieren Sie dies mit einem Aufenthalt in der Sauna, um den Alltag komplett hinter sich zu lassen. Wir bieten ein vielfältiges Angebot von Ayurveda bis hin zur Massage der Hawaiianischen Art. Soll es vielleicht auch eine kosmetische Gesichtsbehandlung sein? Auch hier haben wir verschiedene Angebote für Sie.

Was ist los bei den Bädern Gütersloh?

Veranstaltungen und Events vom Schwimmbecken bis zur Sauna: Bei uns gibt es ein besonderes Programm. Ob Disco in der Welle, Stadtschwimmen in Gütersloh oder langes Saunieren mit besonderen Specials in der Mitternachtssauna. Bei uns gibt es immer etwas Neues zu erleben. Mehr hier.

Netzgesellschaft Gütersloh

Fragen? Wünsche? Anregungen?

Für alles, was Sie auf diesen Seiten nicht finden oder loswerden können, sind wir natürlich gerne auch persönlich für Sie da. Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Kundenzentrum vom 17. März bis zum 24. April für persönliche Besuche geschlossen. Wir sind weiterhin telefonisch und postalisch für Sie da - oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Kundenzentrum der Stadtwerke Gütersloh
Berliner Str. 19


Das Kundenzentrum öffnet wieder am 27. April für persönliche Beratungen.

Kundenzentrum

Unsere Mitarbeiter sind gerne für Sie da:

Montag
08.30 Uhr – 18.00 Uhr

Dienstag bis Freitag
08.30 Uhr – 17.00 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies und unsere Datenschutzerklärung. Impressum