Dauerausstellung in unserer „Welle“: Bunt, frisch, lebendig, authentisch

01. März 2022

Bilder beeindrucken mit purer Lebensfreude

Carola Powik portraitiert unsere Kollegen aus „Welle“ und JärveSauna auf besondere Art.

Kunstausstellung Welle Künstlerin Powik Riedel Kruel

Stadtwerker in Acryl: Zusammen mit drei weiteren Kollegen haben Sebastian Riedel und Ramona Kruel (re.) für Künstlerin Carola Powick (mitte) Modell gestanden. Foto: Stadtwerke Gütersloh

‚Sich selbst nicht zu ernst nehmen, macht vieles leichter‘, lautet das Motto der gebürtigen Bremerin Carola Powik, die bereits seit 30 Jahren die Weser gegen die Dalke eingetauscht hat. Und genau dieses Motto kommt auch in ihren Kunstwerken zum Ausdruck. Die pure Lebensfreude strahlt aus den Acrylgemälden; hell, klar, leuchtend. Dabei sind die Werke niemals schrill oder aufdringlich. Und das hat einen guten Grund: Carola Powik, von Haus aus Grafikerin, setzt Menschen in Szene. Großformatige Portraits in Acryl sind ihr Metier. Und so werden aus Portrait-Fotos, die ihr Ehemann Roland schießt, frei gemalte, einfühlsame und feinfühlige Kunstwerke.

Ausstellung ‚Blickwechsel‘ gab den Anstoß
„Ein Portrait kann auch mal aus dem Rahmen fallen“, ist die Künstlerin überzeugt. Daher nimmt sie sich auch die Freiheit, Ihre Modelle mit einem gewissen Augenzwinkern zu portraitieren. Dabei gelingt es Carola Powik immer wieder, das Besondere der Menschen gekonnt und pointiert umzusetzen. Letzteres gerne bis zum Bildrahmen, oder auch mal etwas darüber hinaus.
„Die Werke von Carola Powik haben mich nicht zuletzt während der Ausstellung in der Galerie Serpil Neuhaus zum Jahresthema 'Blickwechsel' angesprochen,“ erklärt unsere "Welle"-Leiterin Ursula Krieft-Meier. Schnell reifte die Idee, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus „Welle“ und JärveSauna portraitieren zu lassen. Für Carola Powik keine Frage, sie war sofort begeistert von diesem Gedanken.

Dauerausstellung inspiriert zum direkten Dialog
Die Teilnahmebedingungen waren dann auch denkbar einfach: Natürlich auf freiwilliger Basis, und natürlich mit viel Spaß und Humor. Und genau so kam es dann. „Insgesamt fünf Kolleginnen und Kollegen wagten anfangs das Experiment und ließen sich in Acryl auf Leinwand verewigen“, zeigt sich Krieft-Meier zufrieden. Sie selbst ging mutig voran. Die Portraits, die in der „Welle“ sowie im Bereich der JärveSauna als Dauerausstellung aushängen, sollen im Laufe der Zeit durch weitere ergänzt werden. Das Besondere an den Werken: Immer wieder führen sie zu einem Schmunzeln der Besucher sowie interessanten Gesprächen zwischen unseren Badegästen und unserem abgebildeten Servicepersonal.

Die Dauerausstellung ist Gästen der „Welle“ und der JärveSauna während der regulären Öffnungszeiten zugänglich.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.