Newsletter

Sind Sie dabei?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und immer auf dem Laufenden sein. Wir informieren Sie über unsere Produktwelt, Aktionen und aktuelle Meldungen – so profitieren Sie schon vorab von unseren besten Angeboten.

Glasfaserausbau: Vermarktungsstart in weiteren sieben Gebieten

02. Juli 2021

Stadtwerke treiben den Glasfaserausbau weiter voran

Glasfaser zum Greifen nah: Nachdem die Stadtwerke Gütersloh erst im Frühjahr dieses Jahres weitere Vermarktungserfolge im Stadtgebiet vermeldet hatten, treibt das heimische Versorgungsunternehmen gemeinsam mit seiner Tochterfirma BITel Gesellschaft für Telekommunikation jetzt schnellen Schrittes die Vermarktung in den nächsten Gebieten voran.

Vermarktungsgebiete 2021

Aktiv werden: In diesen Gebieten haben die Anwohner ab sofort die Chance auf einen Glasfaseranschluss bis ins Haus. Karte: Netzgesellschaft Gütersloh

In Teilen von Isselhorst, Friedrichsdorf, Kattenstroth und Pavenstädt sowie in einem Gebiet östlich der Kahlertstraße soll der sukzessive Glasfaserausbau zügig fortgesetzt werden. Insgesamt umfassen die sieben potenziellen Ausbaugebiete rund 3.000 Gebäude und mehr als 5.000 Wohneinheiten. Die Vermarktung ist bereits am Donnerstag, 1. Juli, angelaufen, schon Anfang 2022 sollen die Ausbauarbeiten durch die Netzgesellschaft Gütersloh beginnen.


Darum auf Glasfaser setzen

Wer in den Vermarktungsgebieten wohnt, hat jetzt die Chance auf einen Glasfaseranschluss bis ins Haus. Und diese sollte genutzt werden, schließlich liegen die zahlreichen Vorteile dieser hochleistungsfähigen Technologie aus Sicht von Stadtwerke-Vertriebsleiter Gunnar Gühlstorf auf der Hand: „Das Glasfasernetz bietet hohe Geschwindigkeiten, mehr Stabilität und Sicherheit sowie besseren Komfort. Streaming, Homeoffice, Telemedizin, Gaming, Smart Home und vieles mehr: Diese Technologie wird jetzt und zukünftig allen Ansprüchen gerecht.“ Und ganz nebenbei genießen alle Glasfaser-Kunden einen weiteren Vorteil, wenn sie sich für die Stadtwerke entscheiden. „Mit uns und unseren Tochterunternehmen haben sie vor Ort einen starken Partner an ihrer Seite. Vom Vertragsabschluss über die Tiefbauarbeiten bis zur Inbetriebnahme des Anschlusses liegt alles in einer Hand“, betont Gühlstorf. Doch ob die Anwohner in Sachen Internetverbindung schon bald – wie viele andere Gütersloher Glasfaser-Kunden – auf Nummer sicher gehen können, haben sie letztlich selbst in der Hand. Gühlstorf weist darauf hin, dass in der Vermarktungsphase die gleichen Bedingungen zugrunde gelegt werden wie in den bisherigen Gebieten. Demnach wird also letztlich die Nachfrage in der Vermarktungsphase entscheiden, ob die nun festgelegten Wohnsiedlungen an das BITel-Breitbandnetz angeschlossen werden.

Jetzt informieren auf den Online-Infoveranstaltungen


Für Mittwoch, 14. Juli, und Donnerstag, 22. Juli, laden die Stadtwerke alle Anwohner jeweils um 18 Uhr zu einer Online-Infoveranstaltung ein. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter www.stadtwerke-gt.de im Newsroom in der Rubrik „Veranstaltungen“.

Hier gibt’s die Chance auf schnelles Internet


Friedrichsdorf „Mitte“
: Wer zwischen der Haflinger Straße und dem Milanweg wohnt, hat jetzt die Chance auf Glasfaser. Begrenzt wird dieses Gebiet durch die Straße Zur Großen Heide und die Franz-Lehar-Straße.

Friedrichsdorf „Nord“: Das Vermarktungsgebiet befindet sich zwischen der Haflinger Straße, Schoppenheide, Röhrbach und Zur Großen Heide.


Isselhorst „Mitte“: Grob eingegrenzt wird dieses Gebiet durch die Straßen Platinweg und Am Pfarrkamp sowie Uranweg und Haverkamp.


Isselhorst „Nord“: Dieses Gebiet zieht sich entlang der Haller Straße und wird begrenzt durch etwa durch die Straßen Wolframweg, Kobaltweg und Titanweg sowie die Niehorster Straße.

o Pavenstädt „Mitte“: Das Vermarktungsgebiet befindet sich zwischen Holzheide, Nordring, Hermann-Nohl-Straße und Mozart-weg.

Kahlerstraße „Ost“: Das Vermarktungsgebiet liegt östlich der Kahlertstraße und wird begrenzt durch Nogatweg, Ahornallee, Strotheide, Lutterweg und Am Schlangenbach. Inbegriffen ist hier auch das Baugebiet Ahornpark.

Kattenstroth „Süd“ / Spexard „West“: Zwischen Stadtring Kat-tenstroth, Westenkamp Steigerwaldstraße und Eggestraße sowie Brockweg und Bonhoefferstraße befindet sich dieses Ver-marktungsgebiet.


Informationen rund um den Glasfaserausbau in Gütersloh gibt es unter www.stadtwerke-gt.de


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies und unsere Datenschutzerklärung. Impressum