„Welle“ und JärveSauna am Freitag wieder regulär geöffnet

04. Januar 2024

„Welle“ und JärveSauna am Freitag wieder regulär geöffnet

Ein technischer Defekt eines Transformators, der für die Stromversorgung des Freizeitbads „Welle“ und der JärveSauna sorgt, führte am Donnerstag, 4. Januar, dazu, dass beide Freizeitangebote der Stadtwerke Gütersloh geschlossen bleiben mussten. Der Strom in „Welle“ und JärveSauna war seit dem Morgen komplett ausgefallen. Schon am Freitag, 5. Januar, öffnen das Schwimmbad und die Sauna wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Aufgrund des Schadensbildes stand schnell fest, dass der Transformator vollständig getauscht werden musste. „Die gute Nachricht: Der Netzgesellschaft und einer beteiligten Fachfirma ist es noch am selben Tag gelungen, einen neuen Transformator zu beschaffen und diesen wieder an das Stromversorgungsnetz anzubinden“, berichtet Stadtwerke-Sprecherin Sina Schäffer. „Bis in den Abend hinein kümmert sich unser Bäder-Team dann intensiv darum, dass wir den Güterslohern schon am morgigen Freitag wieder uneingeschränktes Freizeitvergnügen bieten können.“

Tausch eines Transformators

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos, Meta-Pixel, Google Maps, Google Tag Manager, Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen zu einzelnen Diensten und ihrer Funktionsweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.