JärveSauna lockt auch im Sommer

20. August 2020

Saunabetrieb mit Außenbereich ist geöffnet

Körperliche Erholung, Kraft tanken, ein Stück Urlaub im Alltag: Es gibt viele gute Gründe, um unserer JärveSauna einen Besuch abzustatten – auch im Sommer!

Badesee

„Saunieren ist gesund und tut Körper und Seele gleichermaßen gut“, sagt Marko Rempe, Bäderleiter der Stadtwerke Gütersloh.

Wer nun denkt, er schwitze im Hochsommer doch ohnehin schon genug, dem sei gesagt, dass die Wärme in den Saunen mit der Sommerhitze nicht vergleichbar ist. Durch die trockene Luft lässt sich die Hitze in der Sauna besser aushalten und beansprucht den Körper weniger stark. „Regelmäßig und verantwortungsvoll praktiziert wirkt sich das Saunieren ganzheitlich auf den Körper aus“, erklärt Rempe. „Das Immunsystem wird gestärkt, der Stoffwechsel angeregt, die Haut gereinigt, Herz und Kreislauf trainiert, Stress fällt ab.“ Diese Liste ließe sich noch um viele weitere positive Effekte auf Körper und Seele fortführen.

Trotz des derzeit pandemiebedingt eingeschränkten Saunabetriebs, müssen Besucher in unserer JärveSauna auf fast nichts verzichten. Mit der Finnischen Sauna, der Kelo-Sauna, der Erd-Sauna und der See-Sauna stehen den Besuchern aktuell fünf der insgesamt sieben Schwitzangebote zur Verfügung. Lediglich das Dampfbad und das Tecaldarium bleiben derzeit aufgrund zu geringen Lufttemperaturen geschlossen. In den übrigen Saunen herrschen Temperaturen von 80°C und mehr. Damit entsprechen sie den aktuell geltenden Coronaschutzvorgaben. 

Marko Rempe weist auf ein weiteres Highlight der JärveSauna hin: den rund 800 Quadratmeter großen Badesee. „Nach dem Saunagang bietet er die wohltuende Abkühlung“. Denn: Der Badesee teilt sich in einen Schwimm- und einen Regenerationsbereich. Der See sorgt selbst für immer hygienisches Wasser – ganz ohne Chemie schaffen die eingesetzten Pflanzen und Mikroorganismen allein die Selbstreinigung. „Anschließend kann man es sich auf den großen Liegewiesen rund um den See gemütlich machen.“ Wen es lieber nach Drinnen zieht, der kann auch im Ruhehaus am See und im Finnischen Ruhehaus die Seele baumeln lassen. „Schwitzen, abkühlen, entspannen: So wird der Saunabesuch zu einer Wohltat für Körper und Gemüt“, fasst Rempe zusammen.

Mit einem kleinschrittigen Hygienekonzept sorgt unser Bäderleiter dafür, dass sich die Saunagäste auch in Zeiten von Corona rundum sicher und wohl fühlen können. Durch die reduzierte Maximalzahl von 80 Besuchern ist darüber hinaus genügend Platz für jeden Saunagast.

Wer jetzt Lust auf einen Besuch der JärveSauna bekommen hat, dem empfiehlt Rempe, schon im Vorfeld über die Internetseite der Sauna ein E-Ticket im Bäder-Shop zu kaufen. „So wird der Besuch planbar und das Warten an der Tageskasse entfällt.“ Auf den Internetseiten können sich Besucher außerdem über die geltenden Infektionsschutzmaßnahmen informieren. Dort ist auch das Registrierungsformular zur Kontaktdatenerfassung als Download zu finden. Dieses muss vor jedem Besuch der JärveSauna ausgefüllt und an der Sauna-Kasse abgegeben werden.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies und unsere Datenschutzerklärung. Impressum