Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Industriekauffrau/-mann

Berufsbild

Industriekaufleute verfügen über Qualifikationen für den vielfältigen Einsatz in Industriebetrieben. Zu den charakteristischen Hauptaufgaben dieses Berufes gehören die Kalkulation, die Steuerung und Überwachung der Produktion, Planung und Ermittlung des Personaleinsatzes, das Rechnungswesen, die Materialbeschaffung und der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen.

Lerninhalte

Unsere Auszubildenden lernen zunächst die gewerblich-technischen Bereiche wie Planung, Bau und Betrieb von Strom-, Gas- und Wasserversorgungsnetzen und den Ablauf der Wassergewinnung kennen.

Danach erfolgt eine praxisnahe Ausbildung in allen kaufmännischen Abteilungen mit den Schwerpunkten Einkauf/Materialwirtschaft, Personalwirtschaft, Finanz- und Betriebsbuchhaltung, Unternehmensplanung, Vertrieb und Marketing.
Bildungspartner: Reinhard Mohn Berufskolleg Gütersloh

Checkliste

Anforderungen

Wer den Beruf erlernen möchte, sollte Wendigkeit, Organisationsgeschick, Ordnungssinn, Sprach- und Schriftgewandtheit, Sicherheit im Umgang mit Zahlen, Kontaktfreude, Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit, in Zusammenhängen zu denken, mitbringen.

Voraussetzungen

Mindestens Fachoberschulreife und Abschluss an der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung oder Abitur.

Ausbildungsdauer

Drei Jahre, wird bei höherem Schulabschluss auf zweieinhalb Jahre verkürzt.

 

Zurück zur Übersicht