Tag für Tag für hervorragende Werte: Zur Gewährleistung des hohen Qualitätsniveaus in der Wasserversorgung haben wir 2008 ein sogenanntes Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) eingeführt und von der Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) prüfen und zertifizieren lassen. Damit wurde ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess eingeleitet, der u. a. die Organisation interner Abläufe, die technische Ausstattung, die Störungsbehebung, die Qualifikation unserer Mitarbeiter sowie unseren Kundenservice optimiert.

Zusatzstoffe

Unter Beachtung der Trinkwasserverordnung werden bei der Trinkwasseraufbereitung in geringem Umfang Zusatzstoffe eingesetzt. Die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung werden hierbei natürlich eingehalten. Die im Jahresmittel enthaltenen Konzentrationen können Sie untenstehender Tabelle entnehmen.
Reparaturarbeiten im Rohrnetz oder routinemäßige Wartungsarbeiten an den Anlagen der Wasserwerke können zu Desinfektionszwecken die Zugabe von Chlor zum Trinkwasser erforderlich machen. Die Chlordosierung erfolgt entsprechend der Vorschriften und Grenzwerte der Trinkwasserverordnung. In eng begrenzten Zeiträumen kann das Gütersloher Wasser dann Chlorkonzentrationen bis zu 0,3 mg/l enthalten.


Gesamthärte mmol CaCO₃/lNitratChlor

Wasserwerk
Langer Weg

3,1

10,8

nur in Ausnahmefällen bis
max. 0,3 mg/l

Wasserwerk
Nordrheda-Ems

2,9

18,3

nur in Ausnahmefällen bis
max. 0,3 mg/l

Wasserwerk
Quenhorn

3,4

9,9

nur in Ausnahmefällen bis
max. 0,3 mg/l

Grenzwert
Trinkwasserverordnung

-

50

0,3 mg/ l

Downloads

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies und unsere Datenschutzerklärung. Impressum