Lob und Kritik
Die sieben wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Umleitung der Stadtbus-Linien 209, 210 und 211

Ab Freitag, 12. April, werden die Stadtbus-Linien 209, 210 und 211 umgeleitet.

Aufgrund von Straßenbauarbeiten in der Bismarck- und Hohenzollernstraße werden die Stadtbus-Linien 209, 210 und 211 von Freitag, 12. April, 16 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 28. April umgeleitet.

Auf der Linie 209 werden die Haltestellen „Feuerwache“, „Friedenstraße“ und „Böhmerstraße“ nicht bedient. Fahrgäste der Haltestelle „Feuerwache“ werden gebeten, mit den Linien 210 und 211 zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) zu fahren. Fahrgäste, die die Haltestellen „Friedenstraße“ und „Böhmerstraße“ nutzen, können auf den Haltepunkt „Sieweckestraße“ an der B61/Westring ausweichen.

Auf der Linie 210 entfällt die Haltestelle „Hohenzollernstraße“. Während des Umleitungszeitraums können Fahrgäste auf den Haltepunkt „Brockhäger Straße“ in der Brockhäger Straße ausweichen.

Die Haltestellen „Am Wochenmarkt“ und „Kurfürstenstraße“ werden in dieser Zeit ebenfalls nicht von den Linien 209 und 210 angefahren. Auf der Linie 209 kann stattdessen der Halt „Moltkestraße“ genutzt werden, auf der Linie 210 die Haltestelle „Brockhäger Straße“.

Zudem steht auf der Linie 211 die Haltestelle „Kahlertstraße“ nicht zur Verfügung.  Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestelle „Nordring/Kahlertstraße“ in der Kahlertstraße auszuweichen.

Die im Fahrplan angegebenen Fahrzeiten bleiben unverändert. Aufgrund der geänderten Linienführungen kann es im gesamten Linienverlauf jedoch zu Verzögerungen kommen. Nach Beendigung der Straßenbauarbeiten werden die Haltestellen ab Montag, 29. April, wieder nach den derzeit gültigen Fahrplänen bedient.   

Weitere Informationen gibt es unter stadtbus-gt.de und im Stadtbus-Servicezentrum am ZOB.