Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Ableser ermitteln Zählerstände

Ab Dienstag, 5. September, ermitteln 35 Ableserinnen und Ableser Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmezählerstände

Auch in diesem Jahr werden im September die Zählerstände der Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmekunden in Gütersloh durch Ableser der Netzgesellschaft Gütersloh ermittelt. Dazu setzt die Tochtergesellschaft der Stadtwerke Gütersloh im Stadtgebiet ab Dienstag,  5. September, 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Sie verfügen über einen Dienstausweis der Netzgesellschaft, den sie unaufgefordert vorzeigen. Die Ablesung dauert in der Regel keine fünf Minuten. Sollte eine Ableserin oder ein Ableser den Hauseigentümer zum wiederholten Mal nicht persönlich antreffen, wird eine vorgefertigte Ablesekarte hinterlegt, verbunden mit der Bitte, die Karte vollständig auszufüllen und schnellstmöglich zurückzusenden. Online-Kunden der Stadtwerke Gütersloh übermitteln ihre Zählerstände selber über das Kundenportal. Die Zählerstände werden anschließend an die Stadtwerke Gütersloh und andere Lieferanten übermittelt. Die Jahresverbrauchsabrechnung erhalten die Stadtwerke-Kunden dann wie gewohnt mit der Post im Oktober. Fragen zur Ablesung werden unter zaehlerstand(at)netze-gt.de beantwortet.