Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Stadtwerke informieren über E-Mobilität

Zum verkaufsoffenen Sonntag, 30. September, dreht sich im Kunden-zentrum der Stadtwerke Gütersloh, Berliner Straße 19, von 13 bis 18 Uhr alles um das Thema „Lade-Lösungen für E-Fahrzeuge“.

Zum verkaufsoffenen Sonntag, 30. September, dreht sich im Kundenzentrum der Stadtwerke Gütersloh, Berliner Straße 19, von 13 bis 18 Uhr alles um das Thema „Lade-Lösungen für E-Fahrzeuge“.

In einer Ausstellung zeigen die Stadtwerker neben ihrem Produktpaket „GT-Ladebox“ verschiedene E-Fahrzeuge aus ihrem Unternehmens-Fuhrpark: Über zwei E-Autos, einen E-Roller und E-Bikes können sich Interessierte direkt vor Ort informieren. Außerdem steht eine öffentliche Ladesäule als Anschauungsmaterial bereit. Und wer einmal selbst erfahren möchte, wie es sich mit einem E-Auto fährt, der kann mit dem E-Golf der Stadtwerke eine kostenlose  Probefahrt unternehmen.

Besonderer Hingucker vor dem Kundenzentrum sind ein VW E-Käfer und eine Retro-E-Ladesäule. „Sie zeigen, dass E-Mobilität keine Erfindung der Neuzeit ist und machen zugleich deutlich, dass diese Form der Fortbewegung nicht nur nachhaltig und klimafreundlich, sondern auch chic und vollkommen zeitgemäß ist“, ist Stadtwerke-Vertriebsleiter Gunnar Gühlstorf von den Ausstellungsstücken begeistert.

Und mit einer unterhaltsamen Kinder-Aktion ist an diesem Tag auch an die jüngsten Besucher gedacht.

Auf den Berliner Platz laden die Stadtwerke zudem zum „EnergyRun“ ein. In einer großen, aufgeblasenen Kugel können Freiwillige ihre Laufleistung samt freigesetzter Energie messen lassen. Das Ergebnis wird an einer Leuchtsäule angezeigt. Gühlstorf: „Von relaxt bis topfit ist alles dabei – großer Spaß garantiert.