Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Stadtwerke Gütersloh unterstützen KulturPLUS+

Stadtwerke Gütersloh unterstützen Kulturhighlights im Gütersloher Theater

Kulturdezernent Andreas Kimpel und Stadtwerke-Geschäftsführer Ralf Libuda

Chilliy Gonzales

Angelique Kidjo

Nemanja Radulovic

Die Kulturreihe „Vier Jahreszeiten“ im Theater Gütersloh steht seit vielen Jahren für Musikereignisse mit herausragenden Persönlichkeiten. Auch in der Spielzeit 2017/2018 unterstützen die Stadtwerke Gütersloh das Programm als Teil der Sponsorengemeinschaft „KulturPLUS+“ und bringen so internationales Flair in die Stadt. Zu Gast sind vier vom Publikum bejubelte und mit internationalen Preisen ausgezeichnete Musikerpersönlichkeiten. Ein Blick auf die Tourdaten der Künstler lässt keinen Zweifel darüber bestehen, dass Gütersloh an diesen vier Abenden im Theater zur wahren Großstadt werden wird.


Den Auftakt macht am 19. Oktober 2017 die Veranstaltung „An evening with Pat Metheny“. Der US-Amerikaner prägte den Sound der Jazzgitarre der letzten vierzig Jahre wie kein Zweiter. Sein virtuoses Spiel und sein ausgesprochenes Talent für suggestive Melodielinien haben die „Pat Metheny Group“ zur unverwechselbaren Jazzband und ihn zum begehrten Partner auch für Musiker außerhalb der Jazzszene gemacht. So verbindet ihn eine Zusammenarbeit mit Pop-Musikern wie Joni Mitchell, Bruce Hornsby und David Bowie („This is not America“).

Was sich mit einer klassischen Musikausbildung im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts anstellen lässt, zeigt der Pianist Chilly „Gonzo“ Gonzales am Mittwoch, den 15. November 2017. Der kanadische Musiker ist sowohl für sein intimes Klavierspiel als auch für sein Showmanship bekannt. Als klassischer Pianist ausgebildet, hat er sich dem Jazz ebenso zugewandt wie der Pop- und Rapmusik, einige Kompositionen brachten ihn zudem in die Welt von Film, Werbung und Theater. Gonzales Er gilt als äußerst humorvoller Entertainer, der sich im pausenlosen Dialog mit seinem Publikum am wohlsten fühlt. Gerne umgibt er sich dafür mit den vier Streichern des „Kaiser Quartett“. Das Konzert in Gütersloh ist eines der wenigen, die Chilly Gonzales 2017 geben wird.

Am Sonntag, den 28. Januar 2018 steht dann ein „Tribute to Celia Cruz“ mit Angélique Kidjo und Band auf dem Programm. Angélique Kidjo hat ihre Wurzeln in Benin, wo sie geboren wurde und aufgewachsen ist. Mit 20 Jahren zog es sie nach Paris, von dort aus zehn Jahre später nach New York. Das „Time Magazine“ bezeichnete sie als „Erste Afrikanische Diva“. 2015 wurde sie mit dem „Crystal Award“ des Weltwirtschaftsforums Davos geehrt. Ausgezeichnet mit drei Grammys (zuletzt 2015 und 2016) ist sie vor allem eine wichtige und vielfältige Musikerin, die mit ihrer unvergleichlichen Stimme und energiegeladenen Auftritten Kulturen und Kontinente verbindet.

Mit „Virtuoso“ ist das Programm am Sonntag, den 6. Mai 2018 überschrieben. Nemanja Radulović, geboren in Serbien, gehört zur Riege der jungen Violinvirtuosen, die mit solcher Lust und Leidenschaft für ihr Instrument und das gemeinsame Musizieren auf der Bühne stehen, dass es eine Freude ist. In nur wenigen Jahren hat er mit seinem faszinierenden Spiel die klassische Musikwelt im Sturm erobert. Das sechsköpfiges Ensemble „Les trilles du diable“ changiert unter seiner Leitung zwischen solistischer Könnerschaft und dem vibrierenden Klang eines glänzend eingespielten facettenreichen Streicherensembles. Auf dem Programm steht Musik für Streichsextett unter anderem von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Niccolò Paganini und Fritz Kreisler.

In der Unterstützung der Reihe „Vier Jahreszeiten“ sehen die Stadtwerke Gütersloh einen Beitrag zur nachhaltigen Prägung der Stadt und der Kultur Räume Gütersloh als Standort für international bedeutende Kulturproduktionen. „Wir freuen uns, auch in dieser Spielzeit unseren Beitrag zu einem ausgesprochen vielseitigen wie hochklassig besetzten Programm leisten zu können“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Ralf Libuda. Als Leuchtturm der hiesigen Programmreihen tragen die „Vier Jahreszeiten“ dazu bei, dem Kulturstandort in seiner Gesamtheit einen festen Platz in der Region zu geben.

Die Reihe ist wie in den vergangenen Jahren als Abonnement aufgelegt. Abonnements sind ab Samstag, den 20. Mai 2017, im ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH, Berliner Str. 63, 33330 Gütersloh erhältlich. Abonnements der Spielzeit 2016/2017 verlängern sich nicht automatisch. Der Verkauf von Einzelkarten startet am Samstag, den 17. Juni 2017, an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Es sind maximal 4 Abonnements und 4 Einzelkarten je Vorstellung pro Person erhältlich.

 

KulturPLUS+
Die Sponsorengemeinschaft „KulturPLUS+“ wird von den heimischen Unternehmen Sparkasse Gütersloh-Rietberg, Volksbank Bielefeld-Gütersloh, Bertelsmann, Miele, Nobilia, Beckhoff Automation und den Stadtwerken Gütersloh gebildet und beschert dem Gütersloher Publikum auch in der Spielzeit 2017/2018 mit der Reihe „Vier Jahreszeiten“ ein kulturelles Plus mit erstklassigen Künstlern.