Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Stadtwerke-City-Nacht 2019

Es ist wieder soweit: Die Stadtwerke-City-Nacht geht mit uns an den Start!

Freuen sich auf die Stadtwerke-City-Nacht: Ralf Libuda, Matthias Acker, Christian Dippel, Hansi Eggert, Josef Glöckl-Frohnhölzer und Yannik Winkelmann.

Die Stadtwerke-City-Nacht geht am 7. Juni ab 19.30 Uhr in die 40. Runde. Namensgeber und Hauptsponsor sind bereits zum dritten Mal infolge die Stadtwerke Gütersloh. Gemeinsam mit ihrer Telekommunikationstochter BITel, die diese Traditionsveranstaltung nun schon seit 2009 als Co-Sponsor begleitet, ist es dem Radsportverein Gütersloh (RSV) als Veranstalter einmal mehr gelungen, prominente Fahrer aus der internationalen Radsportszene zu gewinnen. Und so können sich Zuschauer und interessierte Radsportfans nicht nur auf spannende Rennen, sondern zudem auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm freuen.

„Wir sind stolz darauf, diese sportliche Großveranstaltung unterstützen zu dürfen. Schließlich passt dieses Abendradrennen in vielerlei Hinsicht zu den Stadtwerken“, betont Ralf Libuda, Geschäftsführer der Stadtwerke Gütersloh. „Die über die Stadtgrenzen weit hinaus bekannte Veranstaltung unterstreicht einmal mehr unser sportliches Engagement, das wir tagtäglich auch in unseren Bädern leben. Es lag damit nahe, unser Engagement im Bereich Sport und Kultur mit dem Radrennen weiter auszubauen.“

Gefahren wird auf der 1-Km-Runde mit Start und Ziel auf der Berliner Straße. Höhepunkt der Veranstaltung sind die Rennen der Elite-Fahrer, die in zwei Vorläufen um 20:00 Uhr und 21:00 Uhr über 25 Runden um die zehn Finalplätze kämpfen. Wie in den vergangenen Jahren bestreiten die Fahrer ein Derny-Rennen hinter motorisierten Schrittmachern. Das Finale über 25 Runden findet um 22 Uhr statt.

In diesem Jahr haben sich mit World-Tour-Profi Rick Zabel und dem Luxemburger Alex Kirsch aus dem Profi-Team Trek-Segafredo zwei Top-Sportler angemeldet. Und auch aus Gütersloh gehen mit den Elite-Amateuren Yannick Winkelmann und Philip Globisch vom RSV zwei Top-Sportler an den Start.

Neben dem abwechslungsreichen Renn-Programm, hat die „Stadtwerke-City-Nacht“ auch abseits der Strecke wieder viel zu bieten: So gibt es etwa einen E-Roller-Parcours, der zu Testfahrten mit einem E-Roller aus der „deins&meins“-Flotte der Stadtwerke Gütersloh einlädt. Hier kann man sich persönlich von den Vorzügen klimafreundlicher E-Mobilität überzeugen.

Wir freuen uns schon auf zahlreiche Besucher und sportliche faire Rennen!