Lob und Kritik
Die sieben wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Online: Info-Portal zum Thema E-Mobilität

Das Info-Portal der Stadtwerke Gütersloh zum Thema E-Mobilität ist ab sofort online.

Welche Elektroautos gibt es auf dem Markt? Wo stehen Ladesäulen zur Verfügung? Wie sehen die technischen Grundlagen aus? Und welchen Beitrag leisten E-Fahrzeuge zum Klimaschutz? Auf diese und viele weitere Fragen rund um das Thema „Elektromobilität“ stellen die Stadtwerke Gütersloh in einem Online-Info-Portal ab sofort die richtigen Antworten kostenlos bereit.

Das neue Portal ist über die Startseite der Stadtwerke-Internetseite schnell und einfach für jeden Nutzer zugänglich. Und ein Klick lohnt sich: Thematisiert werden unter den drei Basis-Bausteinen „Ladesäulen“, „Fahrzeuge“ und „Wissenswertes“ verschiedenste Aspekte von Elektromobilität. So erhalten die Nutzer unter dem Begriff „Fahrzeuge“ etwa eine Modellübersicht bekannter Autohersteller. Um technische Grundlagen, Anwendungsmodelle und Wirtschaftlichkeit geht es in der Rubrik „Wissenswertes“. Eine Übersicht zeigt unter dem Punkt „Ladesäulen“ außerdem anschaulich die Standorte von Ladestationen sowie deren Ladeleistung in Gütersloh, Deutschland und der Welt.

„Das Portal soll in erster Linie informieren, verschiedene Aspekte in den Mittelpunkt rücken und Vorteile von E-Mobilität aufzeigen“, unterstreicht Thomas Primon, Leiter Energiewirtschaft bei den Stadtwerken Gütersloh, den Service-Charakter des Info-Portals.

Künftig soll das Portal kontinuierlich um weitere Funktionen ergänzt und einzelne Themen stärker vertieft werden.

Auch im eigenen Fuhrpark setzen die Stadtwerke Gütersloh zunehmend auf E-Fahrzeuge. Außerdem bauen sie die Lade-Infrastruktur in Gütersloh stetig aus: Fünf öffentliche Ladesäulen sind bereits im Stadtgebiet installiert, acht weitere in Planung.

Primon betont: „E-Mobilität gewinnt zunehmend an Bedeutung. Als heimischer Energieversorger ist es uns ein Anliegen, über das Thema zu informieren und beste infrastrukturelle Rahmenbedingen zu schaffen.“  

Weitere Informationen gibt es unter www.stadtwerke-gt.de