Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Lichterglanz im Kundenzentrum

Kinder der KiTa Haegestraße schmücken Weihnachtsbaum der Stadtwerke

Weihnachten kann kommen: Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Alexander Wolf von den Stadtwerken Gütersloh haben die Kinder der Kita Haegestraße den Weihnachtsbaum im Kundenzentrum sorgfältig geschmückt.

Ungewöhnlich turbulent ging es am 1. Dezember schon früh morgens im Kundenzentrum der Stadtwerke Gütersloh zu: 13 Kinder der Kindertagesstätte (Kita) Haegestraße hatten sich mit dem eigens eingesetzten Stadtbus auf den Weg in Richtung Innenstadt gemacht, um hier den bereits aufgestellten Weihnachtsbaum festlich zu schmücken. Vorbereitet hatten sie die Aktion bereits mit rund drei Wochen Vorlauf, sodass eine wahre Schmuckvielfalt an den Zweigen angebracht werden konnte.

Kleine bunte Pakete, goldene und silberne Sterne, Engelchen, Tannenzapfen und vieles mehr war sogfältig in großen Kisten verpackt. Die Schmuckelemente wurden in der Kindertagesstätte nach Ideen der zukünftigen Schulkinder aus Naturmaterialien und vorhandenen Gegenständen wie Eierkartons gebastelt und vorbereitet - mit viel Eifer, wie Erzieherin Lena Bultmann berichtete. Die Einladung ins Kundenzentrum der Stadtwerke Gütersloh kam dem Kita-Team dabei ganz gelegen, denn so gab es nicht nur einen Anlass für viele Basteleien, sondern einen kleinen Ausflug gleich dazu.

In diesem Rahmen wurde auch das Thema Verkehrserziehung eingebracht, denn der Transfer zwischen Tageseinrichtung und Innenstadt erfolgte mit einem zur Verfügung gestellten Stadtbus. Der Weg von der Haltestelle "Spiekergasse" durch die Stadt zum Kundenzentrum in der Berliner Straße wurde ebenso besprochen, wie das passende Verhalten während der Fahrt im Bus.

Beim Schmücken selbst gab es dann strahlende Gesichter bei den Kindern selbst sowie bei den Mitarbeitern des Kundenzentrums, die nun bis zu den Weihnachtstagen auf einen wunderbaren, ganz individuell geschmückten Baum schauen dürfen. Zum Dank gab es eine große Tasche mit Stiften und einer Malschürze, bevor es für die Kinder der Kita Haegestraße dann zurück zur Bushaltestelle ging.