Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

LangeNachtDerKunst 2019

Langenachtderkunst: Am Samstag, 18. Mai, wird auch unser Kundenzentrum zum Kulturort.

Anna Bella Eschengerd und Markus Beuter präsentieren ihre Performance im Kundenzentrum der Stadtwerke Gütersloh. Foto: Stadtwerke Gütersloh/Kunstverein Gütersloh

Es ist eine lieb gewonnene Tradition: Zur 20. Langenachtderkunst verwandelt sich das Kundenzentrum der Stadtwerke Gütersloh, Berliner Straße 19, seit vielen Jahren in einen Ort außergewöhnlicher künstlerischer Begegnungen. Am 18. Mai von 19 bis 24 Uhr sind Besucher, Kunstliebhaber und interessierte Besucher hierher eingeladen, drei Künstler mit zwei unterschiedlichen Perfomances live zu erleben.

Yannik Averdiek beschäftigt sich mit dem Wert der Stille in unserer Zeit. Als dunkle Gestalt durchschreitet er langsam den Trubel der Nacht. Auf dem Rücken zwei große Tanks mit dem Wort „Stille“, die wie Infusionsbeutel mit Schläuchen verbunden zu den Ohren führen. Ein Fremdkörper im alltäglichen Geschehen, der nachdenklich stimmen soll. Darüber hinaus laden Marcus Beuter und Anna Bella Eschengerd im Rahmen der Performance „Abseits des Stroms“ zu individuellen Konzerten für jeweils einen einzigen Gast ein. Dabei gestalten sie eine ganz persönliche Performance mit Stimm- und Geräuschimprovisationen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!