Lob und Kritik
Die sieben wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Highspeed-Internet für Wohnquartier Fritz-Blank-Straße II / BITel lädt zu Informationsveranstaltung ein

Glasfaserausbau: Schnelles Internet für das Wohnquartier Fritz-Blank-Straße II.

Im Neubaugebiet Fritz-Blank-Straße II will die BITel – eine Tochter der Stadtwerke Gütersloh und Bielefeld - auch ein hochmodernes Glasfasernetz für die dort im Bau befindlichen 22 Neubauten schaffen. Vor rund drei Jahren wurde das Wohnquartier Fritz-Blank-Straße I als erste Gütersloher Wohnsiedlung mit einem Breitbandnetz erschlossen. 65 von 70 Haushalten entschieden sich damals für einen Breitbandanschluss. 2015 ließ BITel dafür 20 km Glasfaserkabel verlegen.

Ruckelfreies Videostreaming, rasante Up- und Downloads und Surfen ohne Wartezeiten soll auch in der Fritz-Blank-Straße II zur Selbstverständlichkeit werden. Laut Andreas Niehaus, BITel-Vertriebsleiter, hätten mittlerweile mehrere Bauherren gegenüber der BITel Interesse an einem Glasfaser-Anschluss bekundet bzw. schon entschieden, diesen zu buchen. „Daraufhin haben wir unsere wirtschaftliche Prüfung für den eigenwirtschaftlichen Ausbau nochmals geprüft und beschlossen, auch das Baugebiet Fritz-Blank-Straße II an das BITel-Breitbandnetz anzuschließen“, sagt Niehaus.

Die künftigen Quartiersbewohner können dann mit Übertragungsraten von aktuell bis zu 400 Mbit/s surfen, da der Glasfaseranschluss deutlich leistungsstärker als ein Anschluss über Kupferkabel ist.

Informationsabend für Interessierte

BITel lädt Bauherren und Interessierte aus dem Gebiet Fritz-Blank-Straße II am Mittwoch, 27. Februar um 19 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung in die Räumlichkeiten der BITel, Berliner Straße 260 in Gütersloh, ein. Experten erläutern vor Ort, wie der Glasfaser-Anschluss ins Haus kommt und funktioniert, wie die Hausverkabelung aussehen sollte und wie lange die Vermarktung dauern wird. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Aktuelle Glasfaser-Ausbaugebiete in Gütersloh

In den aktuellen Neubaugebieten Auf dem Stempel II, Hüssengarten/ Falkenrecks Heide und Jonasweg laufen die Arbeiten für den Breitbandausbau auf Hochtouren. Rund 200 Häuser könnten hier an das Breitbandnetz angeschlossen werden. Erste Haushalte sind bereits erfolgreich mit schnellem Internet versorgt, weitere werden zeitnah folgen.

 

Informieren können sich Interessierte auch telefonisch unter der BITel-Hotline 0521 51-5155 rund um den Glasfaserausbau in Gütersloh.