Lob und Kritik
Die sieben wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Helden des Alltags: Busfahrer der Stadtbus Gütersloh GmbH

Auch an den Feiertagen sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie im Einsatz.

Rund 460 Stadtwerker kümmern sich täglich darum, dass Güterslohs Lebensadern pulsieren: zuverlässig, sicher, rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr – auch an den Weihnachtstagen. Sie stellen sicher, dass Strom, Gas und Wasser fließen, unsere Stadtbusse fahren oder die Bäder für Erholung und ganz viel Badevergnügen sorgen.

Was für uns Gütersloherinnen und Gütersloher selbstverständlich ist, geht natürlich nicht ohne Schichtdienst und Rufbereitschaft. Während andere zu Hause die besondere Stimmung des Weihnachtsfestes genießen, gemütlich den Tannenbaum schmücken oder das Festessen vorbereiten, sind sie im Einsatz – unsere heimlichen „Helden“ hinter den Kulissen.

Weihnachten im Bus
Wer an Weihnachten pünktlich und ohne Stress zur Bescherung möchte, der nimmt am besten den Stadtbus. Auf elf Linien ist das komplette Stadtgebiet an den zentralen Knotenpunkt, den ZOB, in der Innenstadt sowie an den Nah- und Fernverkehr angeschlossen. Etwa 50 Busfahrer braucht es, um den Busverkehr in Gütersloh zu bewältigen – von morgens früh bis in die Abendstunden, an den Wochenenden und natürlich auch an den Feiertagen.

Entspannt zur Bescherung
Während sich unsere Fahrgäste schon entspannt zurücklehnen, fährt Stephan Schröder auch Heiligabend seine ganz normale Schicht. Als Busfahrer bei der Stadtbus Gütersloh GmbH gehört das schließlich zum Berufsalltag. Und so bleib er gewohnt gelassen. „Ich freue mich jeden Tag darauf, in den Bus zu steigen und die Fahrgäste von A nach B zu fahren.“  Und an Weihnachten?  „Das gehört für mich einfach dazu“, berichtet er. Auch in diesem Jahr wird er am Heiligabend bis etwa 17 Uhr den Stadtbus fahren – genauso wie viele seiner Kolleginnen und Kollegen. „Aber schließlich bleibt auch danach noch genügend Zeit, um das Fest in vollen Zügen zu genießen.“