Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Gütersloh startet in die Freibad-Saison

Die Stadtwerke Gütersloh starten am Montag, 1. Mai, in die Freibad-Saison

Alle Vorbereitungen sind getroffen: René Callesen, Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe, und Nicole Peitz, Fachangestellte für Bäderbetriebe, freuen sich auf den Saisonstart. Im Hintergrund werden noch letzte Arbeiten an der neuen Rutsche vorgenommen.

Die Winterpause ist vorbei und auch, wenn die Temperaturen derzeit noch wenig hochsommerlich sind, ist es endlich wieder soweit: Am Montag, 1. Mai, startet das Nordbad-Freibad, Kahlertstraße 70, in die neue Saison. Von 8 bis 19 Uhr können kleine und große Besucher am Eröffnungstag  unter freiem Himmel schwimmen.

Und mit dem Saisonstart am Montag erwartet alle jungen und junggebliebenen Badegäste noch ein ganz besonderes Highlight: Im Nichtschwimmerbecken gibt es eine neue, leuchtend grüne 12-Meter- Rutsche, die großen Badespaß verspricht. 

Erstmals ist es nur ein kleiner Saisonstart für das Nordbad-Freibad, denn am Montag werden die Pforten nicht zum ersten Mal in diesem Jahr geöffnet. Schon seit dem 1. April können die Besucher im Schwimmerbecken draußen ihre Bahnen ziehen. Dieses Angebot nahmen die Gütersloher – trotz der fast winterlichen April-Temperaturen – gerne an: Im Schnitt besuchten rund 200 Schwimmer pro Tag das Freibad.  Grund für die vorgezogene Öffnung war die vorübergehende Schließung der „Welle“, die in diesem Jahr zu einem der attraktivsten Freizeitbäder in der Region umgebaut wird.

Das Nordbad-Freibad  ist montags von 6 bis 19 Uhr, dienstags bis samstags von 6 bis 20 Uhr sowie sonn- und feiertags von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Der Einzeleintritt für Erwachsene beträgt wie gewohnt vier Euro, Ermäßigte zahlen 2,50 Euro, Familien acht Euro.

Weitere Informationen rund um das Nordbad gibt es im Internet unter www.nordbad-guetersloh.de.