Lob und Kritik
Die sieben wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

Arbeiten an den Feiertagen

Arbeiten an Weihnachten: Stille Nacht ist nicht überall

Fällt die Stromversorgung der Privathäuser, an Straßenbeleutungen oder an Ampelanlagen aus, werden Mitarbeiter der Netzgeswellschaft Gütersloh gerufen. Diese sind rund um die Uhr erreichbar, auch an Weihnachten!

„Dieses Jahr habe ich Rufbereitschaft an Heiligabend. Das ist ein Zufall. Im Unternehmen wird darauf geachtet, dass nicht jedes Jahr der Gleiche die Feiertagsdienste macht. Das ganze Wochenende lang bis Montag früh um 7 Uhr muss ich 
rund um die Uhr erreichbar bleiben. Aber ich kann – 
so lange nichts passiert – 
zu Hause mit meiner Familie feiern, obwohl ich Dienst 
habe. Doch fällt die Versorgung der Privathäuser, an Straßenbeleuchtungen oder an Ampelanlagen aus, muss ich die Feier unterbrechen, um den Schaden zu beheben. Gerade bei Glätte passiert das häufiger: Wenn ein Auto eine Laterne oder einen Stromkasten erwischt, werde ich von der Polizei informiert."

Sebastian Brandherm (33)
Angestellter der Netzgesellschaft Gütersloh