Lob und Kritik
Die sechs wichtigsten
Nummern
Alle anzeigen

24 Stunden Schwimmspaß

Von Samstag bis Sonntag (2./3. September): 24-Stunden-Schwimmen im Nordbad-Freibad

Rund um die Uhr Bahnen ziehen: Am Samstag, 2. September, findet bereits zum 13. Mal das beliebte 24-Stunden-Schwimmen im Nordbad-Freibad, Kahlertstraße 70, statt. Von 14 Uhr bis 14 Uhr am darauffolgenden Sonntag, 3. September, können die Teilnehmer nach Belieben schwimmen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Gütersloher Schwimmverein (GSV).

Das Schwimmerbecken steht während des Veranstaltungszeitraums nicht für den regulären Badebetrieb zur Verfügung. Die übrigen Becken können wie gewohnt genutzt werden.

Am Sonntag, 3. September, werden zudem ab 10 Uhr Sportabzeichen im Nordbad-Freibad abgenommen. Für etwa zwei Stunden sind dann zwei Bahnen im Nichtschwimmer-Becken ausschließlich den Teilnehmern vorbehalten. Reguläre Badegäste können am Samstag  und Sonntag während der gewohnten Öffnungszeiten auf das angrenzende Hallenbad ausweichen.

Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.nordbad-guetersloh.de  sowie  www.gsv1906.de